Hatha-Yoga

Der klassische Hatha-Yoga besteht aus Körperübungen (asanas), bewusster Atemlenkung (pranayama) und Meditation (dhyana). Durch die sanft eingenommenen und lange anhaltenden Stellungen wird das Körperbewusstsein gestärkt und unsere verschiedenen Atemräume werden erfahrbar. Verdauung, Drüsen und Nerven werden beruhigt und harmonisiert. Der Gesundheitszustand kann dadurch auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene verbessert werden. Die Meditation bringt Ruhe in unser Denken (manas) und in unserer Vorstellungen, dadurch wird unsere Konzentration gestärkt.

 

In meinem Unterricht verbinde ich verschiedene Lehren, arbeite auch intuitiv und gebe Ihnen unter anderem eine Basis der Veden und des Buddhismus mit auf den Weg. In den Kursen lege ich Wert auf Achtsamkeit in den Bewegungsabläufen, die ich im klassischen Hatha-Yoga Stil unterrichte.  

 

Wir werden mit einfachen asanas beginnen und uns je nach Möglichkeit vortasten. Wichtig dabei ist die innere Haltung und nicht die Schwierigkeit einer asana.

Ich wünsche ihnen, dass Sie Ihre Räume in sich besser kennen lernen, damit Sie im Alltag bewusster mit schwierigen Situationen umgehen können.